Bliss Balls

– mein liebster & gesunder Snack für Zwischendurch –

Du bist auf der Suche nach einem Snack, der gesund und trotzdem richtig lecker ist? Dann hab ich was für dich: mit Bliss Balls machst du nämlich nie etwas verkehrt! Die kleinen Bällchen, die du ganz einfach und schnell aus gesunden Zutaten herstellen kannst, sind perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch. Sie halten länger satt als ein Schokoriegel und versorgen dich mit Energie für einen langen Arbeits- oder Schultag.

Was brauchst du für die Bliss Balls?

Bliss Balls eignen sich perfekt zum Aufbrauchen von letzten Resten. Sie lassen sich vorbereiten, einfrieren und bei Bedarf auftauen. Zudem kannst du hier deine eignen Kombinationen ausprobieren und wunderbar variieren.Ich verwende am liebsten Nüsse oder Kerne, ein paar getrocknete Früchte wie Datteln oder Aprikosen, Nussmus, etwas Kokosöl und etwas Süße. Wenn du Gemüse in die Bliss Balls integrieren willst, eignen sich dafür Karotten oder gekochter Kürbis am besten. Generell kannst du dabei deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Für meine Variante hab ich Karotte, Datteln, Banane, Mandelmehl und Nussmus verwendet und die fertigen Bällchen in Kokosraspeln gewälzt. Wenn du kein Mandelmehl zuhause hast, kannst du dieses auch durch gemahlene Haferflocken oder anderes Mehl ersetzen. Das genaue Rezept findest du hier:

Bliss Balls

Mein Rezept für leckere & gesunde Bliss Balls mit Karotte findest du hier. Schnell gemacht, vegan, zuckerfrei und super lecker!

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten

Zutaten

  • 1 Karotte
  • 50 g Mandelmehl
  • 20 g Kokosraspeln
  • 5 Datteln evtl. einweichen
  • 50 g Vanille (Kokos-) Joghurt
  • 1 EL Nussmus z.B. Haselnuss
  • 1 TL Kokosöl
  • Zimt, Tonka
  • Optional Süße z.B. Kokosblütenzucker

Anleitungen

  1. Die Karotte und die Datteln in den Mixer geben und zerkleinern. Mit den anderen Zutaten zu einem Teig verrühren. Falls der Teig zu feucht ist etwas mehr Mehl oder Kokosrapseln verwenden.

  2. Kurz in den Kühlschrank geben. Anschließend bspw. in Kokosrapseln oder Chaisamen wälzen und genießen.

Falls du lieber Kekse magst, kannst du die Bällchen auch für ein paar Minuten im Ofen backen und als Carnot Cake Cookies genießen. Eine weitere Bliss Ball Variante findest du hier oder hier auf meinem Instagram Account.

Ich bin gespannt auf deine Kreation und freu mich, wenn du mir deine Variante hier oder auf Instagram zuschickst.

Alles Liebe,
Lisa ❤

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.