Kokos Karamell Bites

– meine süße Versuchung ganz ohne schlechten Gewissen-

Das Rezept für meine Kokos Karamell Bites ist mir letztens beim Laufen am Morgen vor der Arbeit in den Kopf gekommen. Wenn ich solche Ideen habe, muss ich sie auch immer direkt umsetzen. Ich bin deswegen eventuell ein bisschen zu spät gekommen, aber das hat sich für die Bites auf jeden Fall gelohnt. Ich hatte noch einen Kokos Karamell Aufstrich zuhause und wollte damit unbedingt eine „Blondie“ Version von meinen raw Brownies machen.

Was brauchst du dafür?

Für die Kokos Karamell Bites habe ich Datteln, Nüsse, ein Stück Banane, etwas Mandelmehl, einen Kokos Karamell Aufstrich und zuckerfreie Schokolade verwendet. Du braucht für die Zubereitung nur einen Mixer und einen Kühlschrank und zauberst dir in kurzer Zeit kleine Häppchen, die nach purem Glück schmecken.

Ich empfehle dir, wenn du keinen Hochleistungsmixer hast, die Datteln vor dem Verarbeiten in heißen Wasser einzuweichen und die Nüsse portionsweise zu zerkleinern. Alternativ kannst du auch gemahlene Nüsse und Dattelpaste verwenden. Sonst könnte es eventuell der letzte Einsatz deines Mixers werden. 😉

Die Kokos Karamell Bites eignen sich auch super für den Weihnachts-Plätzchenteller.

Jetzt kommen wir aber erstmal zum Rezept für dich:

Kokos Karamell Bites

Wenn du Lust auf einen zuckerfreien Snack hast, der nach purem Glück schmeckt, sind meine Kokos Karamell Bites genau das Richtige für dich!

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten

Zutaten

  • 100 g Nüsse z.B. 70g Cashews & 30g Kokoschips, optional gemahlen
  • 100 g Datteln optional eingeweicht
  • 1/2 Banane
  • 50 g Mandelmehl für mehr Protein 20g durch (veganes Vanille Proteinpulver ersetzen)
  • 1 EL Kokosmus oder Nussmus
  • 1 EL Kokosöl
  • Vanille, Tonka
  • Optional zusätzliche Süße
  • Kokos Karamell Aufstrich
  • (Zuckerfreie) Schokoladen Drops
  • Reissirup

Anleitungen

  1. Nüsse & Datteln in den Mixer geben und zerkleinern, die restlichen Zutaten dazugeben und durchmixen. Der Teig sollte schön klebrig sein und wird in eine (kleine) Form gedrückt.

  2. 2 EL Kokos Karamell Aufstrich (alternativ Erdnussbutter/ Nussmus nach Wahl) mit je 1 EL Kokosöl und Reissirup verrühren und auf den Teig geben. Für die letzte Schicht zuckerfreie Zartbitter Schokolade schmelzen & auf die Creme gegeben. Für ein paar Stunden in den Kühlschrank geben.

Die Bites sind somit zuckerfrei, vegan und glutenfrei und trotzdem super lecker. Du kannst sie gut vorbereiten, sogar eingefrieren und nach Bedarf auftauen.

Wenn du sie ausprobierst, schick mir gerne ein Bild auf Instagram. Ich freu mich auf dein Feedback!

Alles Liebe,
Lisa ❤

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.