Schoki Frühstücks Pizza – Klingt zu gut um wahr zu sein?

Und schmeckt auch so! 🙂 Weil ich noch so viel gekochten Buchweizen vom Vorabend übrig hatte (wer mich kennt, weiß, dass ich absolut keine Mengen einschätzen kann! 😀 ) und schon lange keine Frühstücks Pizza mehr gemacht hab, wurde es mal wieder Zeit kreativ zu werden. Normalerweise mach ich die Pizza gern mit Haferflocken, das Rezept findest du hier. Durch den Buchweizen wird die Pizza sogar glutenfrei. So kann man nur gut in den Tag starten!

Und wer kann zu einer Schoki Frühstücks Pizza schon nein sagen?

Für die Pizza braucht man auch nur ein paar Zutaten, die ich eigentlich immer auf Vorrat zuhause habe. Belegen kann man die Pizza nach Lust und Laune. Bei mir sah die Laune nach Sojajogurt, ganz vielen Beeren, Coquitos und Cookie Dough Bällchen aus! 🙂 Das Rezept für die Bällchen findest du hier.

Die Schoki Frühstücks Pizza kann natürlich auch in einer neutralen Version ohne Kakao gebacken werden. Dann sollte nur etwas weniger Flüssigkeit eingerührt werden.

Schoki Frühstücks Pizza

Hier findest du mein Rezept für eine glutenfreie Schoki Frühstücks Pizza aus Buchweizen!

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 1

Zutaten

Für die Pizza

  • 75 g Buchweizen gekocht
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Chia
  • 2 EL Kakao
  • 1/2 Banane
  • 2 EL Quark(Alternative)
  • Reissirup
  • Vanille, Zimt
  • Wasser/ Milch zum Glattrühren

Für die Toppings

  • Sojajogurt oder Quark
  • Beeren
  • Cookie Dough Rezept findest du unter Snacks
  • Gepufften Quinoa

Anleitungen

  1. Die Zutaten werden verrührt und kurz stehen gelassen (ggfs. muss noch etwas Wasser zum Glattrühren dazu). Aus dem Teig wird eine Pizza geformt, die für 15 Minuten bei 200 Grad gebacken wird. Ohne den süßen Zutaten kann daraus eine herzhafte Pizza gemacht werden (Banane, Kakao, Reissirup weglassen und Gewürze ersetzen (Rosmarin, Oregano))

  2. Die Pizza kann nach dem Backen mit allerlei belegt werden. Beispielsweise mit (Soja) Joghurt oder Quark, Cookie Dough, Beeren, Kakaonibs und gepufften Quinoa.

Wenn die Banane, der Kakao und der Reissirup weggelassen wird und die Gewürze durch Oregano, Pizza Gewürz und Basilikum ersetzt werden kann die Pizza sogar in einer herhaften Variante gemacht werden! Viel Spaß beim Ausprobieren!:)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.