Süße Polenta zum Frühstück
– Oder was ich mit meinen Resten anfange! –

Kennst du das? Du kochst Abendessen und die Kohlenhydrat Portion ist IMMER zu viel? Ich weiß nicht wie oft mir das noch passieren soll, aber ich schaff es einfach nicht Mengen, vor allem bei Kohlenhydraten oder bei Gemüse, richtig einzuschätzen. Ich habe das Gefühl, mein inneres Ich denkt, es lebt mit einer Großfamilie oder einer Fußballmannschaft zusammen. Andererseits ist das auch ganz praktisch, da so in den meisten Fällen gleich noch etwas fürs Frühstück übrig ist.

Polenta zum Frühstück?

Klingt zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftig, lässt sich aber in der süßen Variante unglaublich gut als Frühstück oder als Nachspeise einsetzen. Was ich schon mal damit gemacht habe, könnt ihr hier nachlesen. Wie ich auf dieses Rezept gekommen bin? Bei mir gab’s letztens wieder Polenta mit gebratenem Gemüse zum Abendessen. Da ich die Polenta neutral gekocht habe, also ohne Brühe und nur mit einer Prise Salz, und genügend übrig geblieben ist für das Frühstück, habe ich süße Polenta im Frühstücksglas daraus gemacht.

Dazu kamen noch übriges Kürbismus vom Vorabend, ganz viel Zimt und ein Vanille-Chia Joghurt mit Himbeeren. Das war also Resteverwertung ganz nach meinem Geschmack.
Die Kombination von der warmen süßen Polenta, den frischen Himbeeren und dem kalten Joghurt war toll! Die simplen Dingen sind einfach oft die besten oder?
Dieses „Rezept“ klappt übrigens auch ganz wunderbar mit übrigen Reis, Quinoa oder Couscous! Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! 🙂

Hier kommt mein schnelles Rezept für dich:

Süße Polenta im Glas

Hier findest du mein Rezept für süße Kürbispolenta im Glas!

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 2 Gläschen

Zutaten

  • 1 Schüssel gekochte Polenta
  • 50 g Kürbismus (weichgekochter Hokkaido)
  • 250 g Joghurt (zB Soja Vanille)
  • 2 EL Chiasamen
  • Zimt
  • Vanille
  • Optional Süße
  • 1 Handvoll Himbeeren

Anleitungen

  1. Die Polenta sollte in Wasser oder Milch gekocht werden, bis sie gar ist. Dann wird sie mit dem Kürbismus vermengt, optional gesüßt und mit Zimt und Vanille abgeschmeckt.

  2. Für die Joghurtschicht wird der Joghurt mit den Chiasamen vermengt. Die Polenta wird ins Glas gefüllt, gefolgt von dem Himbeeren und dem Joghurt. Mit frischen Beeren dekorieren und genießen!

Alles Liebe,

Lisa ❤

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.